Datenschutz

Stand 11. März 2015

Uns ist bewusst, dass Ihnen der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unseres Online-Angebotes ein wichtiges Anliegen ist. Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und haben daher die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, die gewährleisten, dass die gesetzlichen Vorschriften über den Datenschutz eingehalten werden.

Diese Datenschutzerklärung erläutert, wie die Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. (im Folgenden: „BVL“) mit personenbezogenen Daten bei Nutzung des Online-Angebots (Website sowie Social Media-Profile der BVL) umgeht:

I. Nutzung des Online-Angebots

1.

Die Nutzung unseres Online-Angebots ist grundsätzlich ohne vorherige Registrierung und ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie unsere Internetauftritte in sozialen Netzwerken, wie insb. bei "Facebook", "Google+", "Instagram", "LinkedIn", "Twitter" und "Xing", besuchen und hierüber mit uns Kontakt aufnehmen möchten, ist ggf. eine vorherige Registrierung bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk bzw. Dienst erforderlich. In diesem Fall erfolgt die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten allein auf Grundlage der Datenschutzrichtlinien des jeweiligen sozialen Netzwerks bzw. Dienstes, auf welche wir keinen Einfluss haben. Eine etwaige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten von uns an das soziale Netzwerk oder umgekehrt geschieht nur nach Maßgabe der untenstehenden Regelungen.

2.

Soweit Sie uns über unsere Webseite, per E-Mail oder über sonstige Kommunikationskanäle (z.B. Blogeinträge, „Postings“ via Twitter oder Facebook etc.) personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) zur Verfügung stellen, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis.

In diesem Fall erklären Sie mit der Übersendung Ihrer personenbezogenen Daten Ihre Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten zu dem Zweck, der mit Ihrer Dateneingabe erkennbar verbunden ist. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Der Widerruf kann entweder schriftlich an die Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V., Schlachte 31, 28195 Bremen, oder per E-Mail an bvl@bvl.de gerichtet werden.

Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage (wie z.B. Versand von Informationsmaterial, Bestellung unseres Newsletters, Teilnahme an Veranstaltungen etc.) oder Ihrer Kommentierung unserer Dienste und stets unter Beachtung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Vorschriften.

3.

Sämtliche personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt und sind nur autorisiertem Personal der BVL zugänglich. Auch werden diese Daten ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dass wir hierzu gesetzlich oder aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung verpflichtet sind. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes findet seitens der BVL nicht statt.

4.

Sobald der Zweck für die Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten weggefallen ist, werden wir diese Daten unverzüglich löschen, soweit nicht berechtigte Gründe im Sinne der anwendbaren gesetzlichen Regelungen entgegenstehen.

5.

Im Übrigen weisen wir darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) regelmäßig ungesichert erfolgt und daher Sicherheitslücken aufweisen kann, so dass die Daten von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden können.

6.

Es ist nicht gestattet, die auf unserer Webseite oder sonstigen Internetauftritten veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung, Informationsmaterialien, Kettenbriefen, Spam und ähnlichem zu nutzen. Wir behalten uns ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

II. Cookies

1.

Um Ihnen schnelles Browsen und dadurch eine komfortable Nutzung unserer Website zu ermöglichen, setzen wir auf unseren Seiten so genannte „Session-Cookies“ ein, bei denen es sich um kleine Textdateien handelt, die auf dem Rechner des Nutzers abgelegt und (abhängig von der Einstellung Ihres Browser-Programms) automatisch gelöscht werden, wenn Sie den Besuch unserer Webseite beenden und den Browser schließen. Selbstverständlich können Sie die Annahme von Cookies über Ihre Browser-Einstellungen ablehnen (“keine Cookies akzeptieren”). Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall einige Funktionen unseres Online-Angebots ggf. nicht mehr oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

2.

Darüber hinaus werden zum Zwecke der statistischen Auswertung unserer Webseite Cookies von dem eingesetzten Webanalyse-Tool „Google Analytics“ gesetzt. Zu Art und Umfang dieser Cookies lesen Sie bitte die nachfolgende „Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics“ (Ziff. III).

III. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, jederzeit auf Antrag unentgeltlich schriftliche oder elektronische Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten und auf Sperrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Das Auskunftsverlangen sowie das Begehren der Berichtigung, Sperrung oder Löschung von personenbezogenen Daten ist entweder schriftlich an die Bundesvereinigung Logistik e.V., Schlachte 31, 28195 Bremen oder per E-Mail an bvl@bvl.de zu richten.

Projektbeschreibung

„Digitalisierung in der Lagerlogistik“

Im Zuge der steigenden Bedeutung der Digitalisierung beschäftigen sich nahezu alle Unternehmen mit der Frage, welche Strategie und konkrete Lösungen für sie sinnvoll sind. Dabei ist es oft unklar, wo der Nutzen der Digitalisierung liegt. Dies trifft auch auf die technologische Evolution im Lager zu. Viele Unternehmen in Deutschland stehen vor der Herausforderung, angemessene neue Lagertechnologien zu identifizieren. Das Angebot an etablierten und neuen Technologien ist groß, jedoch fällt es oft schwer, den Mehrwert vom Einsatz solcher Technologien zu bewerten.

Die BVL ist verpflichtet, sich neuen Themen anzunehmen und Ihren Mitgliedern Services und Know-How anzubieten. Vor diesem Hintergrund möchte die BVL mit der Arbeitsgruppe „Digitalisierung in der Lagerlogistik“ den Fokus auf Lagerprozesse legen, denn diese sind ein wesentliches Element des Wirkungsbereiches der BVL Mitglieder. Das Ziel der Arbeitsgruppe ist es, für die Mitglieder Lagertechnologien zu identifizieren und ihren Nutzen zu evaluieren. Die Untersuchung von Softwarelösungen stellt keinen Gegenstand dieser Arbeitsgruppe dar.

Der Projektbericht beschreibt die Vorgehensweise der Arbeitsgruppe und kann hier eingesehen werden. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Methodik und der Beschreibung der betrachteten Technologien.

Die Bewertungsergebnisse können auf dieser Projektwebsite eingesehen werden.