Projektbeschreibung

„Digitalisierung in der Lagerlogistik“

Im Zuge der steigenden Bedeutung der Digitalisierung beschäftigen sich nahezu alle Unternehmen mit der Frage, welche Strategie und konkrete Lösungen für sie sinnvoll sind. Dabei ist es oft unklar, wo der Nutzen der Digitalisierung liegt. Dies trifft auch auf die technologische Evolution im Lager zu. Viele Unternehmen in Deutschland stehen vor der Herausforderung, angemessene neue Lagertechnologien zu identifizieren. Das Angebot an etablierten und neuen Technologien ist groß, jedoch fällt es oft schwer, den Mehrwert vom Einsatz solcher Technologien zu bewerten.

Die BVL ist verpflichtet, sich neuen Themen anzunehmen und Ihren Mitgliedern Services und Know-How anzubieten. Vor diesem Hintergrund möchte die BVL mit der Arbeitsgruppe „Digitalisierung in der Lagerlogistik“ den Fokus auf Lagerprozesse legen, denn diese sind ein wesentliches Element des Wirkungsbereiches der BVL Mitglieder. Das Ziel der Arbeitsgruppe ist es, für die Mitglieder Lagertechnologien zu identifizieren und ihren Nutzen zu evaluieren. Die Untersuchung von Softwarelösungen stellt keinen Gegenstand dieser Arbeitsgruppe dar.

Der Projektbericht beschreibt die Vorgehensweise der Arbeitsgruppe und kann hier eingesehen werden. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Methodik und der Beschreibung der betrachteten Technologien.

Die Bewertungsergebnisse können auf dieser Projektwebsite eingesehen werden.